CouncilARS™ Hybrid 1.7.30

Was ist Neu?

  1. Die Dateierweiterung wurde dem System hinzugefügt. Benutzer können jetzt auf die „CouncilARS-Datei“ doppelklicken, um sie direkt zu importieren.
  2. Bediener/in kann nun die Hintergrundfarbe für geheime und nicht-geheime Abstimmungen in den Optionen festlegen
  3. Bediener/in kann nun in den Optionen die Vordergrundfarbe für Geheime und nicht namentliche Abstimmungen festlegen
  4. Bediener/in kann nun die Hintergrundfarbe für die Parteien in der Fraktion Colum festlegen
    1. Die Fraktionsfinden können Sie hier nachlesen oder sich von den Fraktionen aushändigen lassen, wenn Sie diese nicht wissen
      https://colorganize.com/palette/179
    1. Hier ein Screenshot am Beispiel der Fraktion „DIE LINKE

Hier haben wir in der Spalte „Fraktion“ den Farbcode für „DIE LINKE“ hinterlegt.

  • Bediener/in kann ebenfalls die Vordergrundfarbe für die Fraktionen in der Fraktionspalte hinter dem Farbcode mit Schwarz oder Weiß angeben (Weiß ist Standard, wenn nichts anderes hinterlegt wurde. Hierzu muss einfach nach dem Farbcode „x1“ hinzugefügt um die Schrift in Schwarz darzustellen.  Sie Beispiel für die Fraktion „FDP“

Um das Ganze noch mal zu veranschaulichen, finden Sie unten ein Beispiel für die Teilnehmerliste und wie dies dann in der Ausgabe erscheint

Verbesserungen, Aktualisierungen und BugFixes.

  1. Aktualisierungen der Rednerliste im Hinblick auf Leistung und Sichtbarkeit.
  2. Aktualisierung des Importverfahrens für bestehende Projekte, die exportiert wurden
  3. Benutzer können nun einfach ein bestehendes Projekt importieren, ohne einen Neustart durchführen zu müssen.
  4. Ein Sprachwechsel erfordert keinen Neustart mehr.
  5. Update für exportierte Elemente
  6. Updates für die englische Übersetzung
  7. Updates auf BYOPAD, um App-Crash bei Trennung der Verbindung zu verhindern
  8. Bugfix für Laptops mit hohen Auflösungen + Skalierung von Windows kann die Publikumsansicht nicht auf den zweiten Monitor bringen, da die zur Berechnung verwendeten Werte außerhalb ihrer eigentlichen Grenzen liegen.